Liebe Mitglieder,

wie wir bereits vor einige Zeit angekündigt hatten, haben wir uns bemüht nach den Sommerferien wieder den Trainingsbetrieb aufzunehmen. In Absprache mit dem Westfalenbad ist dies nun gelungen.

Wir werden mit unserem Training am Mittwoch den 19.08.2020 wieder starten. Das Training findet von 19:45 Uhr bis 21:45 Uhr statt. Wir treffen uns jedoch bereits um 19:30 Uhr am Parkhaus und gehen gemeinsam (mit ausreichend Abstand) zum Bad.

Aufgrund der aktuellen Situation wird sich jedoch einiges am Ablauf ändern. Derzeit ist im Westfalenbad nur das 50 Meter Becken geöffnet.

Dementsprechend steht uns das Sprungbecken nicht zur Verfügung. Auch gibt es von Seiten des Schwimmbads ein umfangreiches Hygienekonzept (dieses findet ihr hier). Darüber hinaus mussten wir als Verein ebenfalls ein eigenes Konzept ausarbeiten, um mit dem Training wieder beginnen zu können. Wir bitten euch daher einmal dieses durchzulesen und während des Trainings auf die Regeln zu achten.

Hier das Hygienekonzept für das Training im Westfalenbad herunterladen: Download

Wie bereits im Konzept beschrieben müssen wir, wie im Restaurant nachhalten, wer beim Training anwesend war. Damit dies beim Einlass schneller geht, bitten wir euch das folgende Formular zuhause auszudrucken und bereits ausgefüllt zum Training mitzubringen.

Solltet ihr Fragen haben, so könnt ihr jederzeit den Übungsleiter oder auch den Vorstand ansprechen.

Hier das Formular zur Erfassung der Trainingsteilnehmer herunterladen: Download

Wie ihr eventuell bereits mitbekommen habt, öffnet das Westfalenbad ab dem 08.06.2020 wieder. Hierbei steht jedoch vorerst nur das 50 Meterbecken zur Verfügung. Dieses kann bis 19:00 Uhr von der Öffentlichkeit genutzt werden und anschließend von einem Verein pro Tag. Es stehen somit nur 6 Slots pro Woche (Mo-Sa) zur Verfügung. Des Weiteren gib es ein Hygienekonzept. Welches von den Vereinen umgesetzt werden muss. Wenn sich das System von HagenBad bewährt, wird der Vereinsbetrieb im Westfalenbad von den Zeiten und Nutzerzahlen stufenweise ausgeweitet, gegebenenfalls auch bis zum „normal“ Betrieb. 
Aufgrund dieser Einschränkungen, ist es aktuell nur wenigen Vereinen möglich, das Training im Schwimmbad wiederaufzunehmen. Hierbei wurden zuerst die Vereine bevorzugt, die auch vor Corona viele Trainingszeiten im Westfalenbad hatten. Da wir nur ein kleinerer Verein sind, haben wir vorerst keinen Slot zugewiesen bekommen.
Aus diesem Grund und um den Empfehlungen des Servicezentrum Sport nachzukommen, haben wir uns dazu entscheiden den Trainingsbetrieb im Schwimmbad bis zum Ende der Sommerferien auszusetzen.
Der frühestmögliche Trainingstermin wäre somit der 12.08.2020.
Der Vorstand wird jedoch kurz davor anhand der aktuellen Lage entscheiden, ob es möglich ist das Training an diesem Tag wieder aufzunehmen oder ob wir den Start weiter verschieben müssen.
Wir hoffen auf euren Verständnis, dass der Start des Trainingsbetriebes weiter verzögert 
Solltet ihr hierzu Fragen haben, könnt ihr euch natürlich an den Vorstand wenden.
 

DSCF4063 kl

 

Der VDST hat seine Informationen zum Tauchen während der aktuellen Pandemie aktualisert.

Daraus ergeben sich einige Einschränkungen (Stand 08.05.2020) welche ihr beim Tauchen beachten solltet:

  • Die örtlich gültigen und bekannten Abstandsregelungen über Wasser sind einzuhalten.
  • Nach Möglichkeit einen Mund-Nase-Schutz tragen.
  • Körperkontakt ist zu vermeiden.
  • Vor- und Nachbesprechungen sind mit einem Abstand von 2 m durchzuführen.
  • Regelmäßiges und situationsabhängiges Waschen der Hände mit Seife oder Nutzung eines wirksamen Desinfektionsmittels.
  • Husten- und Niesetikette einhalten (in die Ellenbeuge, von Personen abgewendet).
  • Getrennte Anreise zum Gewässer
  • Risikogruppen laut Definition des RKI1 sind besonderszu schützen.
  • Bei akuter Erkrankung erlischt die Tauch- und Sporttauglichkeit unmittelbar
  • Nach jeder COVID-19 Erkrankung ist zur Frage der Tauchtauglichkeit ein/ eine erfahrener/ erfahrene Taucherarzt/-ärztin und zur Sporttauglichkeit ein/eine erfahrener/erfahrene SportmedizinerIn zur weiteren Entscheidung zu kontaktieren.
  • Das Verleihen von Ausrüstungsgegenständen sollte möglichst unterbleiben. Lässt sich ein Verleih nicht umgehen, ist die Leihausrüstung gemäß den Herstellerangaben zu reinigen und zu desinfizieren.

 

  • Die unterschiedlichen länderspezifischen Regelungen und Auslegungen sind hierbei stets zu berücksichtigen.
  • Ein „Tauchtourismus“ ist zu vermeiden.
  • Die persönliche Tauchausrüstung, auch ABC, wird nicht verliehen.
  • Der Kontakt mit fremder Tauchausrüstung, insbesondere Atemregler, Maske und Schnorchel, ist zu vermeiden.
  • Das Anlegen der Ausrüstung muss selbständig erfolgen und deshalb gut geübt sein
  • Der vollständige und sichere Buddy Check wird aus der Distanz mit Demonstration aller Funktionen der VDST Ausrüstungskonfiguration durchgeführt.
  • Partnerübungen/Rettungsübungen gerade mit Austausch der Atemregler untereinander sind untersagt.
  • Notfallmaßnahmen müssen bei der Tauchgangs-Vorbesprechung ausführlich behandelt werden, weil sie im Notfall trotz Restrisiko einer Infektion erforderlich sind.
  • Es dürfen keine Ausbildungstauchgänge absolviert werden.
  • Eine Tauchgruppe besteht aus zwei Tauchenden. Für die Zusammensetzung der Tauchgruppe gilt die, u.a. in den VDST-Sicherheitsstandards beschriebene, 4-Sterne-Regel.
  • Es werden ausschließlich Nullzeittauchgänge durchgeführt.
  • Beide Tauchenden haben redundante Systeme - d.h. sie haben zwei komplette Atemregler an getrennt absperrbaren Ventilen und führen so viel Luftvorrat mit sich, dass eine Notatmung aus dem Regler des/ der TauchpartnerIn (Out of Air) ausgeschlossen werden kann.

 

Das vollständige Dokument mit weiteren Informationen findet ihr auf der Webseite des VDST

Liebe Mitglieder,
 
da nun auch die Tauchplätze in der Umgebung wieder geöffnet haben, haben wir uns entschlossen auch das Füllen wieder zu starten.
 
Aufgrund der aktuellen Situation und den noch immer geltenden Beschränkungen haben wir jedoch entschieden die Abläufe etwas zu ändern. Um den Sicherheitsabstand zu gewährleisten sollen die Flaschen am Eingang des Vereinsheimes abgestellt werden und so dem Füllteam übergeben werden. Dieses holt sich im Anschluss die Flaschen ab und bringt diese nach den Füllen wieder zum Eingang. Das Betreten des Vereinsheims und insbesondere des Kompressorraumes ist nur dem Füllteam gestattet. 
 
Da aktuell vermutlich weniger Mitglieder tauchen gehen haben wir des Weiteren beschlossen vorerst die Füllzeiten auf 19:00 bis 20:00 Uhr zu beschränken. Um unnötige Kontakte zu vermeiden bitten wir euch, wenn möglich nur alleine zum Füllen zu kommen und sich nicht länger als nötig auf dem Hof aufzuhalten.
Um den Vorschriften des VDST zu folgen, werden wir des Weiteren keine Leihausrüstung wie Atemregler ausgegeben.
 
Den Füllbetrieb wollen wir wieder ab Donnerstag den 14.05.2020 aufnehmen. Solltet ihr noch Fragen zu Unserem Vorgehen haben könnt ihr euch natürlich an das Füllteam oder den Vorstand wenden.
 
Das Training fällt weiterhin aus, sobald wir hierzu was neues wissen informieren wir euch natürlich.
 

vereinsheim2

 

Liebe Tauchkameradinnen und -kameraden,
 
aufgrund der zurzeit aktuellen Lage der Corona-Pandemie, sind wir leider verhindert gewesen, die 53. Jahreshauptversammlung durchführen zu können.
Der weitere Verlauf des momentanen Zustandes ist weiterhin ungewiss und ein fristgerechter Ersatztermin kann nicht genannt werden.
 
Die Gesundheit und Sicherheit unserer aller Mitglieder hat höchste Priorität.
 
Auf Grund dieser Gegebenheit waren wir daher gezwungen, uns nach einer pragmatischen Lösung umzusehen, da unsere Satzung für derartige Not-/Sonderfälle wie diese, keine Regularien vorsieht.
Der Vorstand und alle Mitglieder, die ein Amt innehaben, sind nach telefonischen und in einem online durchgeführten Meeting bereit, ihre bisherige Tätigkeit ein weiteres Jahr auszuüben. Somit bleibt unser Verein weiterhin handlungsfähig.
 
Wir gehen davon aus, dass alle Mitglieder – ohne Prüfung auf rechtliche Zulässigkeit – damit einverstanden sind. Bitte erklärt euch stillschweigend solidarisch und erspart uns mündliche oder schriftliche „Verbesserungsvorschläge“.
 
Wir haben in der Zwischenzeit auch unsere Internetseite gewartet, sodass diese wieder online ist. Alle Informationen und Änderungen könnt ihr somit ab sofort wieder dort erfahren.
 
Wir arbeiten daran einen neuen Newsletter mit allen wichtigen Details, bezüglich „Tauchen in der Corona-Pandemie“ zusammen zu stellen. Für diesen könnt ihr euch, auf der Webseite registrieren, solltet ihr bis jetzt von uns keine Newsletter erhalten haben.
 
Angesichts der besonderen Situation, wünscht der Vorstand seinen Mitgliedern, deren Familien und Angehörigen alles erdenklich Gute, vor allem aber Gesundheit.
Haltet euch bitte an die bestehenden Schutzbestimmungen, damit wir uns alle gesund wiedersehen und unser Vereinsleben recht bald wieder, unbeschwert aufnehmen können.
 
Der Vorstand der TSG Hagen e.V
Uwe Schmidt-Schröder
      1.Vorsitzender

In der Kategorie News sind alle aktuellen Beiträge aufgeführt, für ältere Beiträge seht bitte im Bereich Archiv vorbei, dort findet ihr alle Beiträge ab dem Jahr 2008.

Aktuelle Termine

13 Aug 2020
19:00 - 20:00
Vereinsabend

TSG Newsletter

Hier könnt ihr euch für unseren Newsletter anmelden. Weitere Infos dazu gibt es hier.